Kindertagesstättenordnung

Zur Vorbereitung zum Tagesordnungspunkt "Kindertagesstättenordnung" der vorigen Gemeinderratssitzung hat die WGRoth zusammen mit der Elternvertretung den Entwurf der Kindertagesstättenordnung durchgearbeitet und folgende Punkte dazu eingebracht.

Seite 4, römisch 1, § 1, Absatz 4: "oder mündlichen Antragsstellung" --> Wir würden die Passage streichen, so dass nur eine schriftliche Antragsstellung möglich ist, damit sind evtl. Ungereimtheiten umgangen.
Seite 6, römisch 1, § 5, Absatz 5: "des Reinigungspersonales übergeben" --> Nach unserer Meinung sollten die Kinder in diesem Ausnahmefall nicht an das Reinigungspersonal übergeben werden, sondern weiterhin in der Obhut von Erziehern(innen) bleiben, diese evtl. Überstunden sind abzugelten.
Seite 8, römisch 1, § 10: Wir finden unter diesem Punkt nicht die Hinweise, dass ein Ganztageskind verpflichtet ist zur Teilnahme am Mittagessen, des Weiteren fehlen uns Vermerke über die 3/5 bzw. 5/5 Regelung zur Teilnahme am Mittagessen.
Seite 8, 9, römisch 2: "... Schule ..." --> Auf diesen Seiten wird mehrmals das Wort Schule verwendet, bitte ersetzen durch Kindertagesstätte.
Seite 17, römisch 6, Anmeldebogen: "Beruf" --> Unseres Erachtens ist die Angabe zum Beruf unwichtig, bitte streichen. Des Weiteren fehlen Hinweise auf Anzeige- bzw. Mitteilungspflicht von Adressänderungen, Telefon etc..
Seite 25: "Kindertransport im Fahrzeug eines Erziehers(in) oder begleitenden Erziehungsberechtigten" --> In welchem Fall ist dies erforderlich? Versicherungsrechtlich OK? (Seite 7, römisch 1, § 8 Versicherung)

Wir konnten in der Kindertagesstättenordnung keine Festlegungen oder auch Nennungen zu den Schließzeiten (planmäßigen Betriebsferien) finden. Es wäre von Vorteil dies mit aufzunehmen, z.B. dass die Schließzeiten direkt vor das Ende der Ferien zu legen sind.